Schaeffler profitiert weiter vom starken Autogeschäft

+
Unter dem Strich blieben Schaeffler mit seinen 83 800 Mitarbeitern 309 Millionen Euro - 99 Millionen Euro mehr als im ersten Halbjahr 2014. Foto: Daniel Karmann

Herzogenaurach (dpa) - Der Technologiekonzern Schaeffler profitiert weiter vom guten Geschäft mit der Automobilindustrie.

Allein diese Sparte habe ihren Umsatz im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,1 Prozent verbessern können, teilte das Unternehmen mit. Währungsbereinigt lag der Umsatz 6,9 Prozent über Vorjahresniveau.

Dagegen musste die Industriesparte des Wälzlagerherstellers währungsbereinigt einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Um diesen Bereich effizienter zu machen, kündigte Schaeffler eine Neuausrichtung an.

Der Gesamtumsatz lag in den ersten sechs Monaten bei 6,7 Milliarden Euro - und damit 12,4 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2014.

Ohne Währungseffekte wären die Erlöse allerdings nur um 4,9 Prozent gestiegen. Unter dem Strich blieben dem Konzern mit seinen 83 800 Mitarbeitern 309 Millionen Euro - 99 Millionen Euro mehr als im ersten Halbjahr 2014.

Website Schaeffler AG

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Kommentare