Schaeffler einigt sich mit Banken auf Schuldenabbau

+
ARCHIV - Maria Elisabeth Schaeffler, rechts, und Georg Schaeffler, links, nehmen am 23. April 2009 an der Hauptversammlung von Continental in Hannover, Niedersachen, teil.

Herzogenaurach - Der fränkische Autozulieferer Schaeffler hat sich mit seinen Banken auf ein umfangreiches Finanzkonzept geeinigt. Ein Verkauf von Anteilen an einem Zulieferer ist dabei inbegriffen.

Als Teil des Programms sollen bis zu 30 Millionen indirekt gehaltene Aktien an dem Zulieferer Continental an Investoren verkauft werden, teilte Schaeffler am Sonntag in Herzogenaurach mit. Die Erlöse aus dem Verkauf sollen zur Rückzahlung von Schulden der Schaeffler Holding verwendet werden. Nach Einschätzung aus Unternehmenskreisen könnte es sich dabei um eine Milliardensumme handeln. In einem weiteren Schritt will Schaeffler seinen direkten Anteil an Conti von 42 Prozent auf 49,9 Prozent erhöhen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Kommentare