Lastwagenbauer Scania: Absatz halbiert

+
Mit einem fast halbierten Absatz von Lastwagen und Bussen bewegt sich der schwedische Scania-Konzern nur noch knapp in der Gewinnzone.

Stockholm - Mit einem fast halbierten Absatz von Lastwagen und Bussen bewegt sich der schwedische Scania-Konzern nur noch knapp in der Gewinnzone.

Wie das mehrheitlich zu Volkswagen gehörende Unternehmen am Montag in Södertälje mitteilte, sank der Nettoertrag im dritten Quartal gegenüber demselben Vorjahreszeitraum um 85 Prozent auf 278 Millionen Kronen (27 Mio Euro). Konzernchef Leif Östling hob die um 44 Prozent auf 9000 gesunkene Zahl von verkauften Nutzfahrzeugen als wichtigste Ursache für die negative Entwicklung heraus. In Europa sei aber der Tiefpunkt der schwachen Nachfrage inzwischen erreicht. Die 12 000 schwedischen Scania-Beschäftigten arbeiten seit Juni nur noch vier Tage in der Woche.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare