Ryanair befördert deutlich mehr Passagiere

+
Ryanair hat zwischen April 2014 und Ende März 2015 rund 90,5 Millionen Menschen transportiert. Foto: Markus Scholz

Dublin (dpa) - Der irische Billigflieger Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 deutlich mehr Zuspruch von Passagieren erhalten.

Nach 81,7 Millionen Fluggästen im vorigen Geschäftsjahr stiegen zwischen April 2014 und Ende März 2015 rund 90,5 Millionen Menschen in die Maschinen von Ryanair - ein Zuwachs von elf Prozent, wie die irische Gesellschaft am Dienstag mitteilte. Im März machte die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahresmonat sogar einen Sprung um 28 Prozent nach oben.

Ryanair profitiert derzeit von den günstigen Kerosinpreisen und hat nach eigenen Angaben Erfolg mit einer verbesserten Kundenorientierung - die Website ist nicht mehr so abschreckend wie einst, die Handgepäcks-Bestimmungen wurden leicht gelockert. Freie Sitzplatzwahl ist jedoch noch immer nicht kostenlos. Während des laufenden Geschäftsjahres wurde die Gewinnprognose mehrmals angehoben. Ryanair will seine kompletten Jahreszahlen am 26. Mai bekanntgeben.

Finanzkalender Ryanair

Passagierzahlen für Ende März

Mehr zum Thema:

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare