Russland kauft 50 neue Boeing 737

+
Die erste Boeing 737 bei ihrer Fertigung

Moskau - Russland hat den Kauf von 50 neuen Boeing-Flugzeugen des Typs 737 beschlossen. Weitere dieser Luxusflieger sollen folgen. Auch der Mieter der Maschinen steht bereits fest.

Wie das Staatsunternehmen Rostechnologii am Freitag mitteilte, enthält der Vertrag mit einem Volumen von 3,7 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) auch eine Option über den Erwerb 35 weiterer Verkehrsflugzeuge. Mit dem Zukauf solle die russische Flugzeugindustrie auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger werden, erklärte Rostechnologii-Chef Sergej Tschemesow.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Ein Unternehmensvertreter teilte der Nachrichtenagentur AP mit, die Maschinen des Typs 737 “Next Generation“ würden an die größte russische Luftfahrtgesellschaft Aeroflot vermietet, an der die Regierung zu 51,2 Prozent beteiligt ist.

dpad

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare