"Pesto all Genovese"

Rückrufaktion: Bakterien in Pesto gefunden

Nürtingen - Durchfall und Erbrechen, das könnte die Verbraucher im schlimmsten Fall beim Verzehr erwarten. Der Hersteller hat daher nun die belasteten Produkte zurückgerufen.

Wegen bakterieller Belastung hat eine Lebensmittel-Firma aus Baden-Württemberg Pesto-Packungen aus dem Einzelhandel zurückgerufen. Bei Stichproben seien die bakteriellen Probleme festgestellt worden, sagte eine Sprecherin der Firma Marziale Coolinaria aus Nürtingen (Kreis Esslingen) am Montagabend. Laut der Webseite „lebensmittelwarnung.de“ handelt es sich um das Bakterium Listeria monocytogenes, das unter anderem Durchfall und Erbrechen verursacht. Das Produkt heißt „Pesto all Genovese“, neben Basilikumsoße enthält es Pinienkerne und Parmesankäse.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Kommentare