Rückkehr zur DM hätte schlimme Folgen

+

Hamburg - Im Falle eines Auseinanderbrechens der Eurozone würde Deutschland einem Bericht zufolge ein massiver Wirtschaftseinbruch drohen.

Im ersten Jahr nach der Rückkehr zur eigenen Währung könne die Wirtschaftsleistung um bis zu zehn Prozent sinken, berichtete das Nachrichtenmagazin “Der Spiegel“ unter Berufung auf interne Szenarien des Bundesfinanzministeriums. Die Zahl der Arbeitslosen könnte auf über fünf Millionen steigen.

Das Bundesfinanzministerium habe die Prognose seiner Beamten aus Angst, die Kosten der Euro-Rettung nicht unter Kontrolle halten zu können, unter Verschluss gehalten, schreibt “Der Spiegel“ weiter. “Gemessen an solchen Szenarien erscheint eine noch so teure Rettung als kleines Übel“, zitiert das Magazin einen Ministerialbeamten.

Das Ministerium erklärte, man beteilige sich nicht an Spekulationen über angebliche Geheimpapiere. Diese Papiere seien dem Ministerium nicht bekannt, sagte ein Sprecher des Hauses.

dapd

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Kommentare