Rund 0,75 Prozent

Rösler: Wirtschaft ist 2012 gewachsen

+
Philipp Rösler

Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist 2012 um rund 0,75 Prozent gewachsen. Für das laufende Jahr sieht der Wirtschaftsminister positive Signale.

Das vierte Quartal sei etwas schwächer als erwartet verlaufen - dennoch sprach Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Montag von einem „robusten Wachstum“ von einem „dreiviertel Prozent“.

Die offiziellen Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) aus dem abgelaufenen Jahr liegen bisher nicht vor. Für 2013 sieht Rösler positive Signale. Die Fortschritte in der Euro-Staatsschuldenkrise zeigten Wirkung. So sei die Investitionszurückhaltung deutscher Firmen „nur eine vorübergehende Schwäche“.

dpa

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare