Rösler: „Konjunktur zieht an“

+
Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler.

Berlin - Die Prognose der Bundesregierung wurde minimal angehoben, der Wirtschaftsminster streut Erfolgsmeldungen - und für nächstes Jahr wird mit einem kräfigen Aufschwung gerechnet.

Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für Deutschland in diesem Jahr nur minimal von 0,4 auf 0,5 Prozent angehoben. Das bestätigte Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Donnerstag vor der offiziellen Pressekonferenz über den Kurznachrichtendienst Twitter: „Können optimistisch in Zukunft schauen. Konjunktur zieht an, Arbeitslosigkeit sinkt.“

2014 rechnet die Regierung wieder mit einem robusten Aufschwung. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll dann um 1,6 Prozent steigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status
Polizei zieht Rostlaube aus dem Verkehr – Fahrer überrascht mit nagelneuer TÜV-Plakette

Polizei zieht Rostlaube aus dem Verkehr – Fahrer überrascht mit nagelneuer TÜV-Plakette

Polizei zieht Rostlaube aus dem Verkehr – Fahrer überrascht mit nagelneuer TÜV-Plakette
Wäsche nicht einfach in der Wohnung trocknen: Es kann teuer und gefährlich werden

Wäsche nicht einfach in der Wohnung trocknen: Es kann teuer und gefährlich werden

Wäsche nicht einfach in der Wohnung trocknen: Es kann teuer und gefährlich werden
Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Johnson & Johnson-Geimpfte: Das gilt in Niedersachsen für den Corona-Booster

Kommentare