Rente: Tausende Bescheide falsch 

Berlin - Die Deutsche Rentenversicherung hat mehrere tausend Rentenbescheide neu berechnen müssen. Schuld ist ein “Fehler in der Sachbearbeitung“.

Deshalb seien im vergangenen Jahr Kinderzuschläge beim Bezug von Hinterbliebenenrenten nicht berücksichtigt worden, teilte die Behörde am Mittwoch in Berlin ein. “Dabei kam es in rund 3800 Fällen zu einer Neuberechnung.“ Das Geld werde in den entsprechenden Fällen nachgezahlt.

Das Bundesversicherungsamt als Aufsichtsbehörde der Rentenversicherung hatte in ihrem Tätigkeitsbericht auf die fehlerhaften Berechnungen hingewiesen. Die Rentenversicherung betonte jedoch, dass sie schon zuvor damit begonnen habe, die entsprechenden Fälle zu überprüfen.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare