Regierung senkt BIP-Prognose für 2012

Berlin - Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr erhöht, für das kommende Jahr wegen der Risiken aus dem internationalen Umfeld aber deutlich gesenkt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2011 um 2,9 Prozent zulegen, 2012 aber nur noch um 1,0 Prozent. Das geht aus der am Donnerstag in Berlin von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) vorgestellten Herbstprojektion vor. Im Frühjahr hatte die Regierung für 2011 ein Wachstum von 2,6 Prozent und für 2012 ein Plus von 1,8 Prozent prognostiziert.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare