Quartalszahlen BASF: Niedriger Ölpreis hinterlässt Spuren

+
Im dritten Quartal machte BASF einen Gewinnsprung: Foto: Uwe Anspach/Archiv

Ludwigshafen (dpa) - Der Chemieriese BASF präsentiert die Zahlen für das dritte Quartal. Analysten sehen Licht und Schatten. So wird erwartet, dass der weiterhin schwache Ölpreis beim weltgrößten Chemiekonzern erneut auf die Bilanz gedrückt hat.

Andererseits sollten sich niedrigere Rohstoffpreise, der Sparkurs sowie eine höhere Nachfrage bei der Spezialchemie sowie im Geschäft mit Katalysatoren, Bauchemikalien und Farben positiv ausgewirkt haben.

Für das laufende Jahr erwartet der Konzern bislang einen Gewinn vor Zinsen und Steuern sowie Sondereinflüssen auf Vorjahreshöhe (7,36 Mrd Euro) und einen leicht steigenden Umsatz (2014: 74,33 Mrd Euro).

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Kommentare