Die Preise steigen schneller

+
Die Preise sind im Mai erneut gestiegen.

Wiesbaden - Die Preise haben im Mai erneut angezogen. Preistreiber waren vor allem Benzin und Heizöl. Noch hält sich die Steigerung allerdings im Rahmen.

Der Preisauftrieb in Deutschland zieht leicht an. Im Mai lag die Inflationsrate bei 1,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte und damit seine erste Schätzung bestätigte. Im März hatte die Jahresrate dagegen noch bei 1,1 Prozent gelegen, im April bei 1,0 Prozent.

Damit wird die für die Geldpolitik wichtige Marke von knapp 2,0 Prozent allerdings weiterhin deutlich unterschritten. Im direkten Vergleich von April auf Mai stiegen die Preise um 0,1 Prozent. Preistreiber waren im Jahresvergleich vor allem Benzin und Heizöl. 

dpa

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare