Preise für Fisch sind besonders stark gestiegen

+
An der Fischtheke wird es immer teuerer: Fisch kostete im November 2015 rund 16,3 Prozent mehr als im Jahr 2010. Foto: Bernd Wüstneck

Wiesbaden (dpa) - Zum Jahreswechsel werden es wieder besonders viele Konsumenten merken: Die Preise für Fisch und Fischwaren sind erneut gestiegen.

Nach Erhebungen des Statistischen Bundesamtes haben sich diese Lebensmittel in den vergangenen fünf Jahren besonders stark verteuert. Sie kosteten im November 2015 rund 16,3 Prozent mehr als im Jahr 2010 und sind auch im Vergleich zu 2014 noch einmal deutlich teurer geworden.

Die Verbraucherpreise sind in der Fünf-Jahres-Spanne nur um 6,6 Prozent gestiegen. Lebensmittel allgemein wurden innerhalb der fünf Jahre um 12,9 Prozent teurer.

Mitteilung Destatis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare