Preis-Schock: EnBW erhöht Erdgaspreise 

+
En BW wird ab August seine Preise erhöhen

Karlsruhe/Stuttgart - Aufgrund des steigenden Ölpreises wird auch das Erdgas teurer. Darauf reagiert jetzt der Energiekonzern EnBW und erhöht die Preise um mindestens knapp zehn Prozent.

Der Energiekonzern EnBW greift seinen Erdgaskunden ab dem 1. August kräftig in die Tasche. Der Grundversorgungstarif wird laut Unternehmensangaben von Dienstag um 0,64 Cent brutto pro Kilowattstunde (kWh) angehoben. Damit steige die Rechnung für eine Familie mit einem Jahresverbrauch von 20 000 kWh um 9,8 Prozent. Bei anderen Tarifen könne die Belastung noch höher ausfallen. Als Grund nannte ein Sprecher in Stuttgart den stark steigenden Preis für Öl, an den die langfristigen Lieferverträge der EnBW gekoppelt seien. Die Mehrkosten bei der Beschaffung müsse der Konzern jetzt zum Teil an die Kunden weitergeben.

Der Konzern verweist darauf, dass die letzte Erhöhung für Erdgas zweieinhalb Jahre zurückliegt. Seit Anfang 2009 habe das Unternehmen viermal die Preise gesenkt. Insgesamt sei Erdgas zurzeit etwa ein Viertel billiger als Ende 2008. Die EnBW ist einer von etwa 100 Gasversorgern in Baden-Württemberg und bedient etwa 200 000 Kunden vor allem im Großraum Stuttgart .

dpa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare