Praktiker vermeldet weniger Umsatz

Kirkel - Die Baumarktkette Praktiker hat das Jahr 2011 mit Umsatzeinbußen beendet. Vor allem die Ergebnisse auf dem deutschen Markt erfüllten nicht die Erwartungen. Die Erlöse können sich dennoch sehen lassen.

Der Umsatz der Baumarktkette Praktiker ist im vergangenen Jahr um 7,7 Prozent gesunken. Konzernweit seien 2011 nach vorläufigen Zahlen Erlöse von 3,2 Milliarden Euro erzielt worden, teilte Praktiker am Donnerstag im saarländischen Kirkel mit.

Der Umsatz der deutschen Praktiker-Märkte blieb den Angaben zufolge mit 1,5 Milliarden Euro um 10,3 Prozent hinter 2010 zurück. Die Max-Bahr-Märkte des Konzerns steigerten dagegen die Erlöse um 1,4 Prozent auf 695 Millionen Euro.

Im vierten Quartal stabilisierte sich der Umsatz der deutschen Praktiker-Märkte. Mit 335 Millionen Euro blieb er um 0,6 Prozent hinter dem Vorjahreszeitraum zurück. Auch der Auslandsumsatz von Praktiker sank 2011 stark um 10,2 Prozent auf 894 Millionen Euro.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare