Ergeht es Portugal wie Griechenland?

London - Offenbar steht es um die Kreditwürdigkeit des EU-Mitglieds Portugal nicht zum Besten. Droht das Land wegen seines Staatsdefizits nun zu einem zweiten Griechenland zu werden?

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit Portugals abgewertet. Das Land habe weniger Aussicht auf wirtschaftliche Erholung als andere Mitglieder der Eurozone, erklärte Fitch am Mittwoch zur Begründung. Damit werde es schwerer, das Haushaltsdefizit mittelfristig zu senken. Fitch legte als neue Einstufung AA- fest.

Portugal verzeichnete 2009 ein Defizit von 9,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), die Ratingagentur hatte im vergangenen September mit 6,5 Prozent gerechnet. Sollte sich die portugiesische Wirtschaft in den kommenden zwei Jahren nicht so gut erholen wie erwartet, könne es zu einer weiteren Abwertung kommen, erklärte Fitch in London. Notwendig seien erhebliche Sparmaßnahmen der Regierung sowie Steuererhöhungen, um bis 2013 das Ziel eines Defizits von drei Prozent zu erreichen.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare