Porsche legt Jahreszahlen vor

+
Erstmals konnte Porsche mehr als 200 000 Sport- und Geländewagen in einem Jahr verkaufen. Foto: Ingo Wagner

Stuttgart (dpa) - Der Sportwagenbauer Porsche will auch 2016 auf der Überholspur bleiben. Die Ziele für das laufende Jahr dürften heute auf der Bilanz-Pressekonferenz in Stuttgart vorgestellt werden.

Firmenchef Oliver Blume präsentiert zudem die Zahlen für 2015 - erstmals überhaupt konnten in einem Jahr mehr als 200 000 Sport- und Geländewagen verkauft werden. Vom Dieselskandal bei der Konzernmutter VW sind die Stuttgarter kaum betroffen, nur 13 000 in den USA verkaufte Porsche-Dieselfahrzeuge waren mit der unerlaubten Software ausgestattet. Die Motoren hierfür stammen von Audi, einer anderen Volkswagen-Tochter.

Normalerweise stellt die Porsche AG ihre Zahlen immer nach der Konzernmutter vor, wodurch einige Daten und Fakten schon vorher bekannt sind. Diesmal ist es andersrum - VW hat die Vorlage seiner Jahreszahlen wegen des Dieselskandals verschoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare