„Ziele übererfüllt“

VW: 16,2 Prozent Plus in China

+
Der Volkswagen-Konzern hat sich sehr zufrieden über seine Absatzsteigerung in China im vergangenen Jahr um 16,2 Prozent gezeigt.

Peking - Der Volkswagen-Konzern hat sich sehr zufrieden über seine Absatzsteigerung in China im vergangenen Jahr um 16,2 Prozent gezeigt.

Erstmals wurde mit 3,27 Millionen ausgelieferten Autos die Drei-Millionen-Marke überschritten. „Wir haben unsere Ziele für 2013 übererfüllt“, sagte China-Vorstand Jochem Heizmann am Montag in Peking. „Wir sind gut vorbereitet auf die neuen Herausforderungen auf dem chinesischen Automarkt.“

Allein die Kernmarke Volkswagen erlebte auf dem größten Automarkt der Welt in China einen Zuwachs um 16,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 2,51 Millionen Autos. Audi konnte sogar um 21,2 Prozent auf 492 000 Autos zulegen und seinen Vorsprung als Marktführer im Premiumbereich ausbauen. Porsche verkaufte in China 37 400 Fahrzeuge.

Allerdings musste die Tochter Skoda in China einen Einbruch hinnehmen. Die 2013 ausgelieferten fast 227 000 Autos lagen unter dem Absatz im Vorjahr von 235 700, als noch ein Plus von 7,1 Prozent verzeichnet worden war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare