Pläne der Lebensversicherer im Zinstief

+
Die Branche der Lebensversicherer - dazu zählen etwa 90 Unternehmen - steht unter Druck. Sie sind auf der Suche nach neuen Modellen für die Altersvorsorge. Foto: Jens Büttner

Hannover/Frankfurt (dpa) - Die Niedrigzinsen setzten das Geschäft mit klassischen Lebensversicherungen unter Druck. Die Branche, zu der etwa 90 Unternehmen gehören, ist daher auf der Suche nach neuen Modellen für die Altersvorsorge. Einige Beispiele:

- Allianz: Der Branchenprimus hat schon vor geraumer Zeit Lebensversicherungen ohne festen Garantiezins auf den Markt gebracht, bietet aber weiterhin klassische Policen an.

- Generali: Der Konzern mit Marken wie AachenMünchener will auf absehbare Zeit aus der klassischen Lebensversicherung mit Garantiezins für Privatkunden aussteigen, nicht jedoch in der betrieblichen Altersvorsorge.

- Ergo: Der Versicherer bietet wie die Allianz den Altersvorsorgeklassiker und neue Modelle an.

- Talanx: Die Hannoveraner wollen klassische Policen ab Ende 2016 nicht mehr anbieten.

Talanx-Mitteilung

Mehr zum Thema:

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Kommentare