Merck ist gut ins Jahr gestartet

+
Der neue Merck-Chef Stefan Oschmann hatte den Vorstandsvorsitz erst vor wenigen Wochen übernommen. Foto: Arne Dedert

Darmstadt (dpa) - Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA ist dank eines florierenden Laborgeschäfts gut ins Jahr gestartet. Dabei half der Zukauf des US-Anbieters Sigma-Aldrich. Auch im Pharmabereich lief es rund.

Insgesamt stieg der Umsatz im ersten Quartal um 20,5 Prozent auf knapp 3,7 Milliarden Euro, wie Merck mitteilte. Das um Sonderposten bereinigte operative Ergebnis lag bei 1,084 Milliarden Euro - das war ein Anstieg um 27 Prozent. Unter dem Strich verdienten die Darmstädter mit 591 Millionen Euro mehr als verdoppelt so viel wie im Vorjahresquartal.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.