Papierindustrie verhandelt Tarifvertrag

+
Die Papierindustrie möchte fast sechs Prozent mehr Gehalt.

Darmstadt - Für die rund 40.000 Beschäftigten der Papierindustrie haben am Montag in Darmstadt die Tarifverhandlungen begonnen. Sie fordern rund sechs Prozent mehr Geld.

Dies teilte die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) mit. Die unteren Lohngruppen sollen dabei ebenfalls um den Geldbetrag erhöht werden, den die oberen Bereiche bekommen. Die Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie (VAP) hat die Forderung als überzogen zurückgewiesen. Die Gewerkschaft gehe damit an der Wirklichkeit vorbei. Es wird mit mehreren Verhandlungsrunden gerechnet. Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zwölf Monaten haben.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare