Opel zieht Kündigungen in Bochum zurück

Bochum - Gute Nachrichten für die Beschäftigten im Bochumer Opel-Werk: Der Autohersteller hat die Änderungskündigungen zurückgezogen, mit denen er 75 Mitarbeiter zum Wechsel nach Rüsselsheim zwingen wollte.

Das Unternehmen teilte am Dienstag mit, die überaus positive Resonanz auf den neuen Opel Zafira Tourer lasse für das nächste Jahr eine bessere Auslastung des Bochumer Fertigungswerkes erwarten als bislang eingeplant. Damit sehe sich das Unternehmen in der Lage, allen Betroffenen eine Weiterbeschäftigung im Bochumer Werk zu ermöglichen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare