Opel will Überbrückungskredit nicht ausschöpfen

+
Opel hat laut Medienberichten finanziellen Spielraum und will den Überbrückungskredit nicht voll ausschöpfen.

Frankfurt am Main - Opel will den Überbrückungskredit nicht ausschöpfen, sondern Geld beiseite legen falls sich die wirtschaftliche Lage weiter verschlechtert.

Der Autobauer Opel will den staatlichen Überbrückungskredit von 1,5 Milliarden Euro nach einem Zeitungsbericht nicht ausschöpfen. Wie das “Handelsblatt“ (Montagausgabe) schreibt, sollen etwa 300 Millionen Euro davon als Reserve dienen, falls sich die wirtschaftliche Lage verschlechtern sollte. Das habe Finanzchef Marco Molinari dem Aufsichtsrat am Freitag dargelegt, schreibt die Zeitung unter Berufung auf mit der Situation vertrauten Personen. Opel lehnte am Sonntagabend auf AP-Anfrage eine Stellungnahme ab.

Opel bekam bereits einen Teil des Kredites ausgezahlt. Der Kredit soll dem Unternehmen Zeit verschaffen, um ein endgültiges Abkommen mit dem künftigen Partner Magna International aushandeln zu können. Nach Angaben von GM Europa ermöglicht die staatliche Finanzspritze es zudem, Opel aus dem Insolvenzverfahren der Muttergesellschaft General Motors in den USA herauszuhalten.

AP

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare