Online-Reifenhändler Delticom meldet Umsatzplus per April

+
Delticom ist ein Onlinehändler für Reifen und Autozubehör und betreibt Onlineshops in 45 Ländern. Foto: Sebastian Gollnow/Illustration

Hannover (dpa) - Europas größter Online-Reifenhändler Delticom hat seine Umsätze in den ersten vier Monaten des Jahres gesteigert. Die Erlöse zogen per April um gut fünf Prozent auf 180 Millionen Euro an, wie die Gruppe aus Hannover am Freitag mitteilte.

Witterungsbedingt verschob sich die Sommerreifen-Saison, was den Umsatz der ersten drei Monate um fünf Prozent absacken ließ. Die jüngsten Zukäufe aus dem Online-Lebensmittelhandel sind im genannten Umsatz schon enthalten.

Den wie bisher vorgelegten Zwischenbericht zum ersten und dritten Quartal hat Delticom abgeschafft. Eine seit 2016 greifende Regel in der Finanzwelt erlaubt das. Statt einer ausführlichen Gewinn- und Verlustrechnung beschränkte sich Delticom am Freitag daher auf den Umsatz und den wenig aussagekräftigen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Der drehte ins Negative von 0,8 auf minus 0,4 Millionen Euro. Ob unterm Strich ein Fehlbetrag stehe, wollte eine Sprecherin nicht sagen. Zur fehlenden Quartalsbilanz erklärte sie: "Wir nutzen diese Vereinfachungsmöglichkeit."

Die Netto-Liquidität (Geld abzüglich kurzfristiger Schulden) drehte ins Negative auf minus 4,4 Millionen Euro. Zum Jahreswechsel vor der Übernahme im Online-Lebensmittelbereich standen an diesem Punkt noch 7,1 Millionen Euro im Plus, vor einem Jahr sogar gut doppelt so viel.

Mitteilung zum ersten Quartal

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Ex-Drogeriemarkt-König Anton Schlecker muss vor Gericht

Ex-Drogeriemarkt-König Anton Schlecker muss vor Gericht

Implantate-Pfusch: Johnson&Johnson muss Milliarden zahlen

Implantate-Pfusch: Johnson&Johnson muss Milliarden zahlen

Verbraucher geben mehr für Schoko-Nikoläuse aus

Verbraucher geben mehr für Schoko-Nikoläuse aus

Kreditversicherer: Weniger Pleiten, aber größere Schäden

Kreditversicherer: Weniger Pleiten, aber größere Schäden

Kommentare