Strompreis stabil

EWE senkt seine Erdgaspreise

Oldenburg - Der Oldenburger Energieversorger EWE senkt seinen Erdgaspreise und hält den Strompreis weitgehend stabil. Erdgas gibt EWE zu Beginn des neuen Jahres um 0,23 Cent pro Kilowattstunde günstiger ab.

Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden spare jährlich rund 46 Euro, rechnet EWE vor. Der günstigere Einkauf mache die Preissenkung trotz höherer Netzentgelte möglich, teilt der Versorger mit. Beim Strom heben die Oldenburger den monatlichen Grundpreis um brutto 2,48 Euro an. Gleichzeitig sinkt der Preis für die Kilowattstunde um 0,92 Cent. Unterm Strich blieben die Kosten für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden gleich. Kunden mit einem geringeren Verbrauch müssten sich dagegen auf eine „etwas höhere“ Stromrechnung einstellen, teilt EWE mit. pe

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare