Ölpreis: Seit Januar um 14,1 Prozent gefallen

+
Der Ölpreis ist seit Anfang Januar um mehr als 14 Prozent gefallen.

Hamburg - Der Ölpreis ist seit Anfang Januar um mehr als 14 Prozent gefallen. Für ein Barrel Rohöl (159 Liter) wurde am Montag im Computerhandel der New Yorker Rohstoffbörse ein Preis von 71,75 Dollar genannt.

Das sind 11,80 Dollar oder 14,1 Prozent weniger als am 11. Januar. Der Preisrutsch wurde auch ausgelöst von dem stärkeren Dollar. Vor allem die Bedenken angesichts der Staatsdefizite in Griechenland und anderen südeuropäischen Ländern drücken derzeit Euro. Zu Anfang des Jahres hatte es eine Rallye am Ölmarkt gegeben. Der Preis war zweitweise auf mehr als 83 Dollar gestiegen.

dapd

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare