Ölpreis fällt im August um 13 Prozent

New York - Der Ölpreis ist im August um rund 13 Prozent gefallen und liegt inzwischen unter 72 Dollar. Der Preis für ein Barrel betrug am Mittwoch an der New Yorker Rohstoffbörse 71,87 Dollar.

Am Dienstag war der Preis sogar um fast 1,50 Dollar pro Barrel niedriger. Anfang August kostete Öl noch mehr als 82 Dollar. Hauptgrund für den Preisrückgang sind die jüngsten Signale für ein langsameres Wachstum der US-Wirtschaft.

Dies würde dazu führen, dass die Unternehmen weniger Energie benötigen. Am Dienstag setzten neue Daten aus der Immobilienwirtschaft dem Ölmarkt zu: Die Verkäufe von Altbauten waren im Juli gefallen und trafen nicht die höheren Erwartungen. Gleichzeitig lagen die Ölvorräte in den USA weiter über dem langjährigen Mittel.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare