Offene Nähte

"Öko-Test" warnt: Bei Stoffbilderbüchern gibt es eine Erstickungsgefahr für Kinder

+
Jedes vierte Stoffbilderbuch gehört einem Test zufolge nicht in die Hände von Kleinkindern.

Jedes vierte Stoffbilderbuch gehört nicht in Kinderhände. Viele hätten sogar nicht verkauft werden dürfen. Ein hoher Preis ist kein Garant für Sicherheit.

München - Jedes vierte Stoffbilderbuch gehört einem Test zufolge nicht in die Hände von Kleinkindern. Wie die am Mittwoch veröffentliche "Öko-Test"-Untersuchung ergab, hätten drei von 16 überprüften Stoffbilderbüchern sogar überhaupt nicht verkauft werden dürfen, weil sie der Spielzeugnorm nicht genügten. Der Test für die "Öko-Test"-App Eltern zeigte demnach auch, dass ein hoher Preis kein Garant für Sicherheit und gute Qualität ist.

Bei den drei Stoffbüchern, welche die Prüfung nach der Spielzeugnorm nicht bestanden, öffneten sich im Belastungstest die Nähte - mit der Folge, dass Füllmaterial zugänglich war. Ziehen Babys und Kleinkinder das Füllmaterial heraus, könnten sie dieses verschlucken und daran ersticken, warnten die Tester.

Zwei der gefährlichen Stoffbücher sind demnach Produkte eines Spielzeugherstellers sowie eines Verlags und gehörten mit Preisen von 9,95 und 17,99 Euro zu den teureren Produkten im Test. Ein weiteres Produkt eines Verlags zum Preis von 12,99 Euro war so stark mit Schadstoffen belastet, dass es mangelhaft abschnitt.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Das sind 2019 die reichsten Menschen der Welt - einer überrascht

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Kleiner Kraftprotz mit wenig Stromhunger

Meistgelesene Artikel

Rückruf in neun Bundesländern: Verzehr eines Produkts kann tödlich sein

Rückruf in neun Bundesländern: Verzehr eines Produkts kann tödlich sein

BMW zahlt Mitarbeitern erneut Mega-Prämie

BMW zahlt Mitarbeitern erneut Mega-Prämie

Mere: „Russen-Aldi“ will zweite Filiale eröffnen - neue Details bekannt 

Mere: „Russen-Aldi“ will zweite Filiale eröffnen - neue Details bekannt 

Lieferwagen gehen in Flammen auf - Post zieht Konsequenzen

Lieferwagen gehen in Flammen auf - Post zieht Konsequenzen

Kommentare