Neuwagenverkauf in Deutschland geht zurück

Berlin - In Deutschland sind im vergangenen Jahr weniger Neuwagen verkauft worden. Schuld daran ist angeblich die europäische Schuldenkrise.

Die Zahl der Neuzulassungen sank nach VDA-Angaben im Vergleich zu 2011 von 3,17 Millionen auf 3,08 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von 2,9 Prozent. Die Prognose für das Jahr 2012 von „mehr als 3,1 Millionen“ Neuzulassungen wurde damit knapp verfehlt. Der Verband der Automobilindustrie erwartet 2013 erneut ein leichtes Minus. Es sei mit etwa drei Millionen Neuzulassungen zu rechnen, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann am Donnerstag in Berlin. Die Schuldenkrise in der Eurozone drücke auf die Stimmung auch der deutschen Kunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Kommentare