Konzern dementiert Bericht nicht

Neue Nahrung für Spekulationen um Amazon-Apotheke

Die monatelangen Spekulationen um einen Einstieg des Internetkonzerns Amazon ins Apothekengeschäft erhalten neue Nahrung.

Berlin - Nach einem Bericht des Branchendiensts Apotheke Adhoc plant Amazon die Übernahme des börsennotierten niederländischen Versandhauses Shop-Apotheke. Die Redaktion berief sich am Freitag auf ungenannte Kreise, die mit der Angelegenheit vertraut seien. Von Amazon Deutschland gab es dazu keine Bestätigung, allerdings auch kein Dementi: „Dazu haben wir keine Ankündigung gemacht“, erklärte das Unternehmen.

Amazon testet seit einigen Monaten in München in Kooperation mit einer örtlichen Apotheke einen Lieferdienst für rezeptfreie Medikamente. In den USA gibt es schon länger Spekulationen über eine Amazon-Apotheke, die für Unruhe in der Pharmabranche sorgen.

Laut Apotheke Adhoc sollen die Übernahme-Gespräche weit fortgeschritten sein. Die Aktien der Shop-Apotheke schossen anschließend um 20 Prozent in die Höhe.

Angeblich soll Amazon auch an dem Versandapotheker DocMorris interessiert gewesen sein, habe eine Übernahme jedoch verworfen, da DocMorris auch im Praxisgroßhandel vertreten ist. DocMorris gehört zur schweizerischen börsennotierten Versandapotheke Zur Rose.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

Kommentare