Nach Vorwürfen:

Von der Leyen lobt Amazon für Aufarbeitung

+
Amazon war durch eine ARD-Fernsehdokumentation über die herrschenden Arbeits- und Lebensbedingungen in die Kritik geraten.

München/Berlin - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat den wegen seines Umgangs mit Leiharbeitern in die Kritik geratenen Versandhändler Amazon für seine Reaktion gelobt.

"Ich begrüße, dass Amazon aktiv zur Aufklärung beiträgt und jetzt Betriebsräte fördern will", sagte die Politikerin dem Magazin "Focus". "Jeder versteht, dass Leiharbeit bei Auftragsspitzen wie vor Weihnachten ihre Berechtigung hat. Aber es muss immer fair und gerecht zugehen."

Der Versandhändler war durch eine ARD-Fernsehdokumentation unter Druck geraten, in der die Arbeits- und Lebensbedingungen von Saisonarbeitern aus dem Ausland am hessischen Amazon-Standort Bad Hersfeld kritisiert wurden. Das Unternehmen zog Konsequenzen und beendete die Zusammenarbeit mit zwei Dienstleistern, die für die Betreuung beziehungsweise Sicherheit der Leiharbeiter zuständig waren.

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Rekordumsätze für "Superfood"

Rekordumsätze für "Superfood"

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare