Bundesverwaltungsgericht

Entscheidung über Elbvertiefung am 9. Februar

+
Ein Containerschiff fährt auf der Elbe von Hamburg kommend in Richtung Nordsee. Der Strom soll vertieft werden, damit die immer größeren Containerschiffe weiter den Hamburger Hafen ansteuern können. Foto: Christian Charisius

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht wird seine Entscheidung zur Elbvertiefung am 9. Februar 2017 verkünden. Das erklärte der Vorsitzende Richter des 7. Senats in Leipzig.

Zuvor hatte das Gericht seit Montag drei Tage hintereinander über die Klage der Umweltschutzverbände BUND und Nabu gegen die Pläne zur Ausbaggerung der Elbe verhandelt.

Die Elbe soll auf 130 Kilometern von der Nordsee bis Hamburg vertieft werden, damit Containerschiffe mit großem Tiefgang den Hamburger Hafen erreichen können. Die Umweltschützer befürchten massive Verschlechterungen für den Fluss und sehen zahlreiche Verstöße gegen Natur- und Artenschutzrecht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Meistgelesene Artikel

Säuglinge kamen bereits ums Leben - Rückruf von beliebter Babywippe

Säuglinge kamen bereits ums Leben - Rückruf von beliebter Babywippe

Kaufland führt Pfand-Revolution ein - Mitarbeiterin hatte die geniale Idee

Kaufland führt Pfand-Revolution ein - Mitarbeiterin hatte die geniale Idee

Rückruf mehrerer Weichkäse-Sorten: Durchfall droht - Lebensgefahr möglich

Rückruf mehrerer Weichkäse-Sorten: Durchfall droht - Lebensgefahr möglich

13.000 Arbeitsplätze betroffen - jetzt will Metro Real-Supermärkte verschenken 

13.000 Arbeitsplätze betroffen - jetzt will Metro Real-Supermärkte verschenken 

Kommentare