Moody's entzieht Finnland Spitzenbewertung

+
Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit von Finnland ist um eine Stufe auf "Aa1" gesenkt worden. Foto: Andrew Gombert/Archiv

London (dpa) - Das zur Eurozone gehörende Finnland hat bei der US-Ratingagentur Moody's seine Spitzenbewertung verloren. Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit sei um eine Stufe auf "Aa1" gesenkt worden, teilte das Institut mit.

Finnland stehe vor spürbaren wirtschaftlichen Herausforderungen, hieß es zur Begründung. Die Wirtschaftsleistung des Landes könnte sich in den kommenden Jahren abschwächen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Edeka: Achtung! Essen Sie dieses Produkt, könnten sie sogar sterben

Rückruf bei Edeka: Achtung! Essen Sie dieses Produkt, könnten sie sogar sterben

Bezahl-Revolution bei Rewe: Bald geht es beim Einkauf viel schneller - unter einer Voraussetzung

Bezahl-Revolution bei Rewe: Bald geht es beim Einkauf viel schneller - unter einer Voraussetzung

Mere: „Russen-Aldi“ will zweite Filiale eröffnen - neue Details bekannt 

Mere: „Russen-Aldi“ will zweite Filiale eröffnen - neue Details bekannt 

Lieferwagen gehen in Flammen auf - Post zieht Konsequenzen

Lieferwagen gehen in Flammen auf - Post zieht Konsequenzen

Kommentare