Monte Drink ist dreisteste Werbelüge

+
Der Monte Drink von Zott erhält den Goldenene Windbeutel für die dreisteste Werbelüge des Jahres.

Berlin - Über diese Auszeichnung freut sich der Hersteller ganz bestimmt nicht: Der Monte Drink von Zott ist die dreisteste Werbelüge des Jahres.

Das teilt die Organisation foodwatch auf ihrer Webseite mit. Dort heißt es: "Für seinen unverantwortlichen Versuch, eine Zuckerbombe wie eine gesunde Zwischenmahlzeit zu bewerben, verleiht foodwatch dem Hersteller Zott deshalb am 23. April 2010 im bayerischen Mertingen den Goldenen Windbeutel 2010."

Die seit 2009 verliehene Negativauszeichnung " Goldener Windbeutel " soll auf den Unterschied zwischen beworbenen Qualitätsversprechen und den tatsächlichen Eigenschaften von Lebensmitteln hinweisen.

An der Abstimmung zur "dreistesten Werbelüge" haben laut foodwatch 81.451 Verbraucher teilgenommen. "Knapp 37,5 Prozent waren der Meinung, dass Zott für seinen unverantwortlichen Versuch, eine Zuckerbombe wie eine gesunde ,Zwischenmahlzeit' für Kinder zu bewerben, den Goldenen Windbeutel verdient." Laut foodwatch enthät der Monte Drink mehr Zucker als Cola und doppelt so viele Kalorien wie Fanta. "Da lässt sich nichts gesundwerben", meint die Organisation.

fro

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen

Schockierte dm-Kunden: Was soll dieser Faschingsartikel?

Schockierte dm-Kunden: Was soll dieser Faschingsartikel?

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare