Umstrittene Monsanto-Fusion

Bayer-Hauptversammlung startet mit Protesten

+
Zusammen mit der Grünen-Bundestagsabgeortneten Renate Künast (M) protestieren Imker vor der Hauptversammlung der Bayer AG in Bonn. Das Aktionärstreffen steht ganz im Zeichen der geplanten Übernahme des US-Saatgutunternehmens Monsanto. Foto: Henning Kaiser

Bonn (dpa) - Mit Protesten von Gegnern der umstrittenen Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto durch Bayer hat die Hauptversammlung des Leverkusener Konzerns begonnen.

Während Bayer-Chef Werner Baumann vor den Aktionären das 66 Milliarden Euro teure Geschäft am Freitag als langfristig wertschaffende Maßnahme rechtfertigte, demonstrierten Umwelt- und Naturschützer gegen die Pläne. "BaySanto stoppen" oder "Vielfalt fördern und Marktmacht stoppen", stand auf Transparenten.

Der Zusammenschluss bedrohe die bäuerliche Landwirtschaft. Die Kartellbehörden müssten die Fusion verhindern, hieß es in einer Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft.

Vor den Eigentümern des Unternehmens erläuterte Baumann die aus seiner Sicht großen Vorteile des geplanten Deals: Die Übernahme von Monsanto passe perfekt zur Strategie, betonte er. Gemeinsam mit dem US-Unternehmen könne Bayer dazu beitragen, die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung zu sichern. Das Vorhaben liegt derzeit bei zahlreichen Kartellbehörden, bei der EU-Kommission will Bayer im Laufe des zweiten Quartals den Antrag auf Genehmigung einreichen.

Pressemitteilung Bayer

Das könnte Sie auch interessieren

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Frühjahrskur fürs Auto - Zehn Tipps für den Saisonstart

Frühjahrskur fürs Auto - Zehn Tipps für den Saisonstart

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Meistgelesene Artikel

Planen Aldi Süd und Aldi Nord den Mega-Coup? Experte erklärt was dahinter steckt

Planen Aldi Süd und Aldi Nord den Mega-Coup? Experte erklärt was dahinter steckt

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 

Zoff um Suchmaschine: „Amazon will uns in die Irre führen“

Zoff um Suchmaschine: „Amazon will uns in die Irre führen“

Geplante Deutschland-Expansion: Burger King holt sich Verstärkung

Geplante Deutschland-Expansion: Burger King holt sich Verstärkung

Kommentare