Millionen-Abfindung für Nonnenmacher?

+
Nach den Kabinettsbeschlüssen zur Einleitung der Abberufung von HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher wird in Kiel und Hamburg über eine mögliche Millionen-Abfindung spekuliert.

Kiel - Nach den Kabinettsbeschlüssen zur Einleitung der Abberufung von HSH-Nordbank-Chef Dirk Jens Nonnenmacher wird in Kiel und Hamburg über eine mögliche Millionen-Abfindung spekuliert.

Lesen Sie auch:

Nonnenmacher steht vor der Entlassung

“Sollten Gründe für eine fristlose Kündigung vorliegen, so wäre diese binnen zwei Wochen auszusprechen“, sagte FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki am Mittwoch in Kiel. Er fügte hinzu: “Sollten keine Gründe vorliegen, hätte Herr Nonnenmacher Anspruch auf die finanzielle Erfüllung seines Vertrages.“ Um diese Summe zu ermitteln, “dürfte dem Aufsichtsrat ein Taschenrechner genügen“. Im Raum steht eine Summe von bis zu vier Millionen Euro. Hamburgs Erster Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) sagte dem “Hamburger Abendblatt“ (Mittwochausgabe) mit Blick auf eine mögliche Abfindung, er “gehe davon aus, dass dieser Schritt insgesamt im Interesse der Haushaltslage der Stadt ist“.

Die Diskussionen der vergangenen Wochen hätten der Landesbank geschadet. “Deswegen haben wir die Konsequenz gezogen, den Aufsichtsrat aufzufordern, die Trennung von Herrn Nonnenmacher einzuleiten.“ Ziel sei es gewesen, “größeren Schaden abzuwenden und einen Neuanfang zu starten“. Gegen Nonnenmacher ermittelt die Hamburger Staatsanwaltschaft wegen Untreueverdachts im Zusammenhang mit undurchsichtigen Geschäften der Bank, den sogenannten Omega-Geschäften. Zudem stehen Vorwürfe im Raum, dass aus der Bank heraus HSH-Topmanager mit schmutzigen Tricks aus dem Job gedrängt worden seien, darunter der New Yorker Statthalter. Außerdem soll die Sicherheitsfirma Prevent im Auftrag der Bank Politiker und Kritiker bespitzelt oder zumindest bei Auftritten beobachtet haben.

dapd

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare