Milliarden-Ausschüttung für Arbeitnehmer

+
Der Aufschwung bringt vielen Arbeitnehmern in Deutschland einen unerwarteten Geldsegen.

Berlin - Der Aufschwung beschert vielen Arbeitnehmern einen unerwarteten Geldsegen. Warum vor allem exportorientierte Unternehmen in diesem Jahr Milliardensummen ausschütten:

Der unverhofft starke Wirtschaftsaufschwung hat vielen Arbeitnehmern zusätzlichen Geldsegen beschert. Zahlreiche Großunternehmen haben ihren Mitarbeitern Sonderzahlungen in Aussicht gestellt, auch wenn dies nicht in Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen ausgehandelt wurde. Eine Zusammenstellung der dapd Nachrichtenagentur vom Montag ergab, dass dabei bundesweit Milliardensummen zusammenkommen.

Für den Einzelnen bedeutet das oft eine, wenn auch nur einmalige, vierstellige Gehaltserhöhung. Auch dem Fiskus steht damit eine deutliche Steigerung des Lohnsteueraufkommens ins Haus.

Sehr hoch sind die Erfolgsprämien bei exportorientierten Unternehmen des produzierenden Gewerbes. Bei Dienstleistungsunternehmen fällt der warme Regen dagegen spärlicher aus. Nicht immer sind es einmalige Prämien; oft wird auch eine bereits vereinbarte Tariferhöhung um einige Monate vorgezogen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

Kommentare