Milchpreis auf Rekordtief

Berlin - Der Milchpreis ist auf ein Rekordtief gesunken. Der Preis, den die Bauern von den Molkereien bekommen, lag im Juni/Juli nach Expertenschätzung nur noch bei 21,8 Cent pro Liter.

“Das ist ein historisches Tief“, sagte der Leiter für den Bereich Milch bei der Agrarmarkt-Informations-GmbH (AMI), Reinhard Schoch , der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin . Im Mai hatten die Bauern noch etwa 22 Cent erhalten.

Dabei handelt es sich um einen bundesweiten Durchschnittspreis. Die Milchbauern leiden seit mehreren Monaten unter extrem niedrigen Preisen. Daher fordert der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter, einen Teil der Produktion stillzulegen.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Kommentare