Microsoft und NBC trennen sich

San Francisco - Scheidung nach 16 Jahren: Der US-Softwarekonzern Microsoft zieht sich aus dem Joint Venture mit NBC News ganz zurück.

Der TV-Sender kauft die restlichen Anteile von 50 Prozent an der gemeinsamen Website MSNBC.com vom Windows-Hersteller für eine nicht genannte Summe zurück, wie am Sonntagabend mitgeteilt wurde.

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Das Joint Venture zeigte bereits 2005 erste Auflösungserscheinungen, als Microsoft seinen Anteil an der TV-Partnerschaft an NBC verkaufte. Leser der MSNBC-Website wurden am Sonntagabend bereits automatisch zu der neuen Website namens NBCNews.com umgeleitet, deren Zentrale von Redmond im US-Staat Washington nach New York zieht. Microsoft will noch diesen Herbst seine eigene Nachrichtenwebsite starten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Kommentare