IG Metall fordert Hitzefrei für Arbeitnehmer

+
Hitzefrei bei 30 Grad Raumtemperatur?

Ingolstadt/München  - Hitzefrei statt Arbeit: Die IG Metall Ingolstadt hat wegen der hohen Temperaturen in den vergangenen Tagen gefordert, Arbeitnehmer auch einfach mal nach Hause zu schicken.

“Wenn der Arbeitgeber seiner Verpflichtung nicht nachkommt, die Arbeit so zu gestalten, dass bei hohen Temperaturen eine Gefährdung für die Gesundheit des Arbeitnehmers vermieden wird, sollte der Gesetzgeber ein Recht auf bezahlte Freistellung einräumen“, forderte der Zweite IG Metall-Bevollmächtigte, Bernhard Stiedl, am Freitag in einer Mitteilung. In Büros ohne Klimaanlagen könnten die Temperaturen schnell auf 26 bis 35 Grad steigen.

dpa

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare