Russland und China schließen Milliarden-Verträge

Moskau - Russland und China haben eine Reihe von Wirtschaftsabkommen im Wert von rund 15 Milliarden Dollar (11,4 Milliarden Euro) unterzeichnet.

Der stellvertretende chinesische Ministerpräsident Li Kequiang sagte am Samstag auf einem Wirtschaftsforum in Moskau, es seinen Verträge in den Bereichen Transport, Energie, Kommunikation und Technologie geschlossen worden. Bei einem der Projekte gehe es um die gemeinsame Entwicklung eines Langstreckenflugzeugs.

Der stellvertretende russische Ministerpräsident Igor Schuwalow sagte den Teilnehmern des Forums, die Regierung in Moskau arbeite an der Verbesserung des Investitionsklimas im Land.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Kommentare