MeinFernbus soll 2014 erstmals Gewinn machen

+
MeinFernbus wurde 2011 in Berlin gegründet. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - Der Berliner Fernbusanbieter MeinFernbus soll in diesem Jahr erstmals Gewinn machen. "Wir werden in diesem Jahr aller Voraussicht nach schwarze Zahlen schreiben", sagte Firmengründer Torben Greve.

Konkrete Zahlen könnten aber noch nicht genannt werden. "Alles Weitere sehen wir Anfang des kommenden Jahres", sagte Hintz.

MeinFernbus wurde 2011 in Berlin gegründet. Die "Wirtschaftswoche" schrieb, der wirtschaftsliche Erfolg komme angesichts des harten Preiskampfes auf dem Fernbusmarkt überraschend. Zuletzt hatten die Fernbusse auch vom Streik der Lokführer bei der Bahn profitiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare