EU: Mehr Jobs für Frauen in Deutschland nötig

Straßburg - Deutschland, Österreich und die Niederlande müssen nach Ansicht der EU-Kommission Frauen mehr Chancen am Arbeitsmarkt bieten.

Das sagte EU-Wirtschaftskommissar Olli Rehn am Dienstag in Straßburg bei der Vorlage von Haushaltsempfehlungen an die Mitgliedstaaten. “Sie können dabei von nordischen Staaten lernen.“ Alle drei Länder gehören laut Rehn in die Klasse von Mitgliedsländern, die wirtschaftlich vergleichsweise gut dastehen. Aber auch diese Länder hätten Hausaufgaben zu machen. So sei die alternde Bevölkerung eine große Herausforderung. In den Haushaltsempfehlungen wird Deutschland laut Rehn konkret aufgefordert, seinen Bankensektor zu stabilisieren - dabei gehe es insbesondere um die Sanierung von Landesbanken. Diese müssten ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell haben.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare