Mehr gefälschte Euromünzen im Umlauf

Brüssel - Die Wirtschaftskrise lehrt offenbar auch die Fälscher Bescheidenheit. Sie konzentrieren sich wieder mehr auf die Euromünzen.

 Dies legen Zahlen nahe, die die Europäische Kommission am Mittwoch in Brüssel vorlegte. Demnach legte die Zahl der aus dem Verkehr gezogenen Münzen 2010 im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent zu, während die der gefälschten Scheine um knapp 13 Prozent auf 751.000 Blüten schrumpfte. Vor allem 2-Euro-Münzen hatten es den Fälschern angetan. Die Wahrscheinlichkeit, ein gefälschtes Geldstück ins Portemonnaie zu bekommen, ist aber nach wie vor gering. Insgesamt gingen den Fahndern nur 186.000 falsche Münzen ins Netz.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

dapd

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Kommentare