Plädoyer gegen Nachtflugverbot

Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland

+
Der neue Verbandspräsident des ADV hat sich gegen ein flächendeckendes Nachtflugverbot ausgesprochen. Foto: Waltraud Grubitzsch

Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, wie der Flughafenverband ADV mitteilte. Im Jahr zuvor waren es 216 Millionen.

Am Ende werde eine Zahl zwischen 220 Millionen und 224 Millionen herauskommen, sagte eine ADV-Sprecherin in Berlin. Noch hätten nicht alle Flughäfen ihre Daten für das vergangene Jahr gemeldet.

Der neue Verbandspräsident Michael Garvens sprach sich gegen ein flächendeckendes Nachtflugverbot und gegen staatliche Eingriffe in bestehende Betriebsgenehmigungen aus. "Die Flughäfen benötigen Investitions- und Planungssicherheit. Genehmigungen müssen Bestand haben", sagte Garvens, der das Amt am 1. Januar übernommen hatte. Zudem müsse auch künftig ein bedarfsgerechter Ausbau von Infrastruktur möglich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Alles rund ums Cabrio und neue Modelle für 2018

Alles rund ums Cabrio und neue Modelle für 2018

Sauger, Kleber, Moos: Der bizarre Kampf gegen miese Luft

Sauger, Kleber, Moos: Der bizarre Kampf gegen miese Luft

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 

Planen Aldi Süd und Aldi Nord den Mega-Coup? Experte erklärt was dahinter steckt

Planen Aldi Süd und Aldi Nord den Mega-Coup? Experte erklärt was dahinter steckt

Zoff um Suchmaschine: „Amazon will uns in die Irre führen“

Zoff um Suchmaschine: „Amazon will uns in die Irre führen“

Geplante Deutschland-Expansion: Burger King holt sich Verstärkung

Geplante Deutschland-Expansion: Burger King holt sich Verstärkung

Kommentare