Media-Saturn bremst Metro - Umsatz stagniert

+
3000 Arbeitdsplätze werden gestrichen

Düsseldorf - Die Umsätze der Dachgesellschaft Metro Group stagnieren. Verantwortlich sind die schwachen Zahlen von Media-Saturn. Diese Entwicklung hat weitreichende Konsequenzen.

Probleme bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn haben den Handelsriesen Metro im zweiten Quartal 2011 ausgebremst. Der Konzerngewinn ging um mehr als ein Viertel auf 40 Millionen Euro zurück. Der Konzernumsatz stagnierte trotz des späteren Ostergeschäftes bei 15,7 Milliarden Euro.

Arbeitsplätze werden gestrichen

Media-Saturn war im zweiten Quartal wegen einer schwachen Nachfrage und zahlreicher Rabattaktionen in die roten Zahlen gerutscht.

Mit einer Online-Offensive, Auslandsexpansion und Kostensenkungen wollen die Elektronikketten auf Wachstumskurs zurückkehren. Media-Saturn streicht in diesem Jahr europaweit 3000 Arbeitsplätze.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Rekordumsätze für "Superfood"

Rekordumsätze für "Superfood"

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare