Neue Internetseite freigeschaltet

Lustreisen: Ergo veröffentlicht Details

+
Hinter der nackten Frauenskulptur "Aurora" von Arno Breker im Ehrenhof in Düsseldorf ist die Zentrale der Ergo-Versicherung zu sehen.

Berlin - Die Ergo-Versicherungsgruppe will das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen. Dazu schaltete der Konzern nun eine Internetseite frei, in der alle Verfehlungen aufgelistet werden.

Hier geht´s zur neuen Internetseite von Ergo

Auf der Homepage von Ergo befindet sich die neue Internetseite "Fehlverhalten" unter dem Navigationspunkt "Transparenz".  Hier will der Vorstandsvorsitzende Torsten Oletzky alle geprüften Vorfälle offenlegen. Die Seite ist seit Sonntag abrufbar.

Die Ergebnisse wurde in die  Kategorien "Fehlverhalten" und  "Sonstige Auffälligkeiten" unterteilt. Wie das Unternehmen angibt, wird unter der Kategorie "Sonstige Auffälligkeiten" insbesondere die Frage des verantwortlichen Umgangs mit Unternehmensmitteln behandelt. 

Bekannte Shitstorm-Fälle

Bekannte Shitstorm-Fälle

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa kündigte Oletzky weitere Änderungen im Anreizsystem für die Vertriebsmitarbeiter an. So sollen Reisen nur noch in Europa und mit Ehepartner angeboten werden.

Das Unternehmen war 2011 in die Kritik geraten, als bekannt wurde, dass die Tochter Hamburg-Mannheimer Versicherungsvertreter zu einer Sex-Party nach Budapest eingeladen hatte. Im August 2012 wurden weitere Lustreisen bekannt.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare