Lufthansa steigert Passagierzahlen trotz Pilotenstreiks

+
Lufthansa weist trotz fortgesetzten Pilotenstreiks wachsende Passagierzahlen auf. Photo: Fredrik von Erichsen Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der fortgesetzten Pilotenstreiks hat die Lufthansa im Oktober ihre Passagierzahl gesteigert. Der Konzern beförderte nach eigenen Angaben vom Dienstag in dem Monat 9,7 Millionen Fluggäste und damit 0,4 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Die verkauften Sitzkilometer stiegen um 3,1 Prozent zu allerdings deutlich nachgebenden Ticketpreisen. Die Auslastung der Sitzplätze verbesserte sich um einen Zehntelprozentpunkt auf 80,6 Prozent.

Abwärts zeigte die Entwicklung erneut im Cargo-Geschäft: Konzernweit kam die Lufthansa auf 165 000 Tonnen Fracht und Luftpost. Das waren 4,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Frachträume verbesserte sich um einen Punkt auf 70,0 Prozent.

Mitteilung Lufthansa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare