Höhere Tarifgehälter

Löhne in der Papierindustrie steigen

+
Ein Mitarbeiter steht unter einer riesigen Rolle Wellpappe-Rohpapier in der Papierfabrik Hamburger-Spremberg GmbH & Co KG. im südbrandenburgischen Spremberg

Darmstadt - Die rund 40.000 Beschäftigten der deutschen Papierindustrie erhalten höhere Tarifgehälter.

Die Gewerkschaft IG BCE und die Arbeitgeber einigten sich in Darmstadt auf einen Tarifvertrag mit 25 Monaten Laufzeit, der in zwei Schritten Erhöhungen um zusammen 4,8 Prozent bringt. Die erste Stufe von 1,8 Prozent greift zum 1. Juli, kann aber von Betrieben mit wirtschaftlichen Problemen um bis zu zwei Monate verschoben werden, wenn der Betriebsrat zustimmt. Die zweite Stufe von 3 Prozent beginnt am 1. Mai 2014, wie die Tarifpartner am Mittwoch mitteilten. Zudem wurden Regelungen zur Altersteilzeit bis Ende 2020 verlängert.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Dank aktivem Klimaschutz: OECD erwartet Wirtschaftswachstum

Dank aktivem Klimaschutz: OECD erwartet Wirtschaftswachstum

Kommentare