Höhere Tarifgehälter

Löhne in der Papierindustrie steigen

+
Ein Mitarbeiter steht unter einer riesigen Rolle Wellpappe-Rohpapier in der Papierfabrik Hamburger-Spremberg GmbH & Co KG. im südbrandenburgischen Spremberg

Darmstadt - Die rund 40.000 Beschäftigten der deutschen Papierindustrie erhalten höhere Tarifgehälter.

Die Gewerkschaft IG BCE und die Arbeitgeber einigten sich in Darmstadt auf einen Tarifvertrag mit 25 Monaten Laufzeit, der in zwei Schritten Erhöhungen um zusammen 4,8 Prozent bringt. Die erste Stufe von 1,8 Prozent greift zum 1. Juli, kann aber von Betrieben mit wirtschaftlichen Problemen um bis zu zwei Monate verschoben werden, wenn der Betriebsrat zustimmt. Die zweite Stufe von 3 Prozent beginnt am 1. Mai 2014, wie die Tarifpartner am Mittwoch mitteilten. Zudem wurden Regelungen zur Altersteilzeit bis Ende 2020 verlängert.

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

Poser-Berufe - und was dahintersteckt

dpa

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare